5. Talentpodium 12. November 2017 – 16:00 Uhr Musikkirche 17291 Malchow Eintritt frei. Spenden erbeten. Weitere Infos: Uckermärkische Kulturagentur Tel: +49 (0)3984-833974

Am 12. November werden in der Malchower Musikkirche wieder junge Talente aus unserer Region gemeinsam mit dem Preußischen Kammerorchester unter der Leitung des Chefdirigenten James Lowe musizieren.

Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Talenten der Region ist stets ein besonderes Anliegen der
Uckermärkischen Kulturagentur. Neben Schulkonzerten und Kinderopern entstand so auch das „Talentpodium“ in
dem am 12. November 2017 bereits zum fünften Male junge Solisten – Preisträger des Internationalen Malchower
Kirchenpreises und MusikschülerInnen aus der Region – gemeinsam mit dem Preußischen Kammerorchester in der
Musikkirche Malchow musizieren werden.

Die Bandbreite der zehn- bis neunzehnjährigen Solisten ist groß und reicht von Flöte über Klarinette und Klavier,
Orgel und Violine bis hin zum Xylophon. Während einige Musikschüler und Schülerinnen, wie Elias Rörig (17 Jahre,
Violine), Josef Bordihn (17 Jahre, Trompete) oder Charlotte Lambert (16 Jahre, Flöte) bereits in vergangenen Jahren
dabei waren, so finden sich Jahr für Jahr neue Talente, die die Möglichkeit wahrnehmen, mit dem Preußischen
Kammerorchester in der Musikkirche zu spielen. Erstmals ist mit Wiktor Komorowski (14 Jahre, Fagott) ein
Musikschüler aus dem polnischen Stettin dabei. Die anderen Schülerinnen und Schüler kommen aus den
Kreismusikschulen Uckermark und Uecker-Randow sowie aus den Musik- und Kunstschulen Schwedt und
Angermünde. Die Leitung übernimmt in diesem Jahr der Chefdirigent des Preußischen Kammerorchesters James
Lowe.

Patricia Schwab, Musiklehrerin an der Musikschule Prenzlau: „Das Talentpodium ist eine Fantastische Idee! Wann
erhält ein junger Musiker die Chance mit einem professionellen Orchester auf der Bühne zu stehen?! Ein ganz
besonderes Privileg!
Ich freue mich immer, wenn meine Schüler diese Konzerterfahrung machen dürfen. Allerdings darf man auch nicht
vergessen, dass es für die jungen Solisten sehr viel Arbeit neben der Schule bedeutet. Die Konzertvorbereitung ist
mit viel individuellem Üben verbunden. Aber ich bin überzeugt davon, dass sich die Arbeit lohnt und auch für die
Familien, Freunde usw. ist es ein großes Erlebnis diesem Konzert beizuwohnen.
Bei meinem Querflötenduo Charlotte und Sophie wird es für Sophie in diesem Jahr eine Premiere sein. Und das ist
immer besonders aufregend, alles ist neu! Die Zusammenarbeit mit einem Orchester und ihrem Chefdirigenten
eine völlig neue Erfahrung.
Ein wunderbares Konzert, besonders für Familien mit Kindern. Die Malchower Kirche schafft einen ganz
besonderen intimen Rahmen. Musiker und Publikum sind nah beieinander. Da springt der Funke schnell über.
Auch ich fiebere mit und drücke kräftig die Daumen.“

Auch Josef Bordihns Familie blickt dem Konzert mit Spannung entgegen: „Josef bereitet sich derzeit intensiv aus
Talentpodium vor und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Orchester.“
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit den Musikschulen der Region und dem Evangelischen Pfarrsprengel
Schönfeld statt und erfreut sich auch beim Publikum großer Beliebtheit wie die Besucherzahlen belegen.
Veranstalter und Musiker freuen sich gleichermaßen über den Zuspruch, den die jungen Talente vom Publikum

Weitere Infos auf:

http://www.umkulturagenturpreussen.de/spielplan/detail-spielplan/5-talentpodium/